Christine Geesing

Christine Geesing, * 1958, Studium der Kunstpädagogik
1988-91 in Karlsruhe, lebt und arbeitet als Freie Künstlerin in Karlsruhe. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

„Nachhause gehen und die Farben und Formen des Tages in sich tragen. Manchmal soviel davon, dass sie abgegeben werden müssen an den Malgrund. Erinnerungen sind Farben, Formen, Gerüche, Geräusche und Geschmack. Genauso Ahnungen und Visionen. Sie werden in meinen Bildern sichtbar.“

Christine Geesing:
Flüsse der Welt VIII
2006, Acryl auf Leinwand, 100 x 120 cm, 1800,-
Christine Geesing:
Stadtgärten VI
2005, Acryl auf Leinwand, 120 x 100 cm, 1800,-

Christine Geesing:
Sky And Water -Details 1
2006, Pigmente in Acryl auf Leinwand, 30 x 30 x 4 cm, 360,-
Christine Geesing:
Sky And Water -Details 2
2006, Pigmente in Acryl auf Leinwand, 30 x 30 x 4 cm, 360,-

Christine Geesing:
Sky And Water -Details 3
2006, Pigmente in Acryl auf Leinwand, 30 x 30 x 4 cm, 360,-
Christine Geesing:
Sky And Water -Details 4
2006, Pigmente in Acryl auf Leinwand, 30 x 30 x 4 cm, 360,-

Christine Geesing: In einem Rahmen
2006, Acryl auf Leinwand, Holz, 15 x 40 cm, 180,-

Christine Geesing: Vision Of Sweden
2013, Tusche auf Malpappe, 30 x 40 cm, 320,-
Christine Geesing: we planned to take the sleigh
2012, Papier, Tusche & Dispersion, 21 x 29,7 cm, 180,-

Christine Geesing: ohne Titel
2012, Papier, Tusche & Dispersion, 21 x 29,7 cm, 180,-
Christine Geesing: 73
2013, Papier, Tusche & Dispersion, 21 x 29,7 cm, 180,-

Christine Geesing: May Be I Should Start
2012, Papier, Tusche & Dispersion, 21 x 29,7 cm, 180,-
Christine Geesing: city cocooning
2012, Papier, Tusche & Dispersion, 21 x 29,7 cm, 180,-
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Betina Kaiser

Betina Kaiser
geboren 1958 in Dresden
1992 Umzug nach Schwetzingen
1993- 1994 Mitarbeit in der Galerie “Rotes Haus” Schwetzingen
1994- 1996 Studium Freies Zeichnen in Hamburg
seit 1997 freie Künstlerin

Arbeiten mit Hochdrucktechniken und Malerei
seit 1999 Arbeit in einer selbstentwickelten Technik ausgehend von Druckstöcken, die reliefartig weiter bearbeitet, gefärbt und versiegelt werden.

seit 2006 Arbeit mit Objekten aus Holz, Setin und Zellulose
seit 2010 Veranstaltungen, Kurse und Workshops im eigenen Atelier in Otterstadt (Pfalz)
seit September 2012 Dozentin an der VHS Rhein-Pfalz-Kreis

Mitglied der südpfälzischen Kunstgilde Bad Bergzabern
Mitglied im Badischen Kunstverein

Ausstellungen:

-1995 -Schloss St. Max (Frankreich)
deutsch-französischer Kulturaustausch
- 1997 -Art Gallery und Edition Zolllikofen (Schweiz)
- Galerie Steiner, Bremgarten (Schweiz)
Schlss Neckarhausen (E)
-1998 - C + C Galerie Heidelberg
-1999 - Gustav-Wolf-Galerie Östringen (E)
-2000 -Kulturraum Alter Bahnhof Neulußheim (E)
- Heinrich-Pesch-Haus Ludwigshafen (E)
-2001 - C + C Galerie Heidelberg (E)
- Schloss Neckarhausen
-2002 -Kunstförderverein Weinheim (E)
-2003 - Bürgerhospitalstiftung Speyer
-2004 -Art wigu Schwerin

Betina Kaiser: Linien, gewachsen, 2012, Spachelmasse, Hartschaumrelief auf Leinwand, 80 x 80 cm, 920,-
Betina Kaiser: Lilie rot, 2012, Acryl, Japanpapier auf Leinwand, 70 x 70 cm, 750,-

Betina Kaiser: Erzähle mir eine Geschichte, 2012, Japanpapier, Hartschaumrelief auf Leinwand, 80 x 80 cm, 1.050,- Euro
Betina Kaiser: Errosion, 2012, Hartschaumrelief auf Leinwand, 80 x 80 cm, 920,- Euro

Betina Kaiser: Home, 2012, Acryl auf Leinwand, 70 x 90 cm, 800,-
Betina Kaiser: Strada I, 2012, Acryl, Spachtelmasse auf Leinwand, 30 x 100 cm, 720,-
Betina Kaiser: Strada II, 2012, Acryl, Spachtelmasse auf Leinwand, 30 x 100 cm, 720,-
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Olga Skorikova

Olga Skorikova

6. Mai 1960 geboren in Maikop, Südrussland
1972-77 Kunstschule, Maikop
1977-82 Diplom an der Staatsuniversität Kuban
1982-98 

 

Kunstlehrerin, Sotschi, Russland

Mitglied Künstlergruppe ARTEL, Sotschi

Ausstellungen in Russland und Deutschland

Seit 1999 lebt und arbeitet in Mannheim

.

Olga Skorikova: Wasser, 2011
Olga Skorikova: Wasser, Acryl auf Leinwand, 110x170cm, EUR 2100.-
Olga Skorikova: Kuba, 2011
Olga Skorikova: Kuba, Acryl auf Leinwand, 100x170cm, EUR 2700.-


Olga Skorikova: Risiko, 2011
Olga Skorikova: Risiko, Acryl auf Leinwand, 120x110cm, EUR 1900.-
Olga Skorikova: Taxi, 2011
Olga Skorikova: Taxi, Acryl auf Leinwand, 110x40cm, EUR 950.-

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Johanna Seiter

 

Beruflicher Werdegang

geboren in Karlsruhe, Ausbildung zur Buchhändlerin
Berufstätigkeit:Bibliothek des Forschungszentrums, Lay-out für Zeitschriften
2 Jahre Aufenthalt in Spanien, Iran und England.
1977 Beginn mit Steinbildhauerei, Mitarbeit bei Kunst-am-Bau-Auftr.
Arbeiten in Sandstein, Basalt, Modell für Bronze, Wandmalerei.
Seit 1982 Autodidakt. Studium von Malerei und Zeichnung.
Seit 1992 Dozentin für Malerei und Zeichnung an diversen Institutionen der Erwachsenenbildung.
Mitglied des BBK Rheinland-Pfalz und der APK.

Einzel- und Gruppenausstellungen

1990 Galerie im Podium 3 Karlsruhe
1991 5. Karlsruher Künstlermesse
1993 Gedok- Galerie in Karlsruhe
1994 Durlacher Vernissage, Rathaus in Durlach
1995 Künstlermesse in Pirmasens
1997 Künstlerhaus in Karlsruhe
1998 Kreishaus Südliche Weinstraße in Landau
1998 Landeszentrale für private Rundfunkveranstalter in Ludwigshafen
1999 Orgelfabrik Durlach
2000 Kunstverein Bad Kreuznach, Kunstraum „Install“
2003 BBK-Galerie Mainz
2009 Verwaltungsgericht Karlsruhe
2009 Kunstschaufenster des Kulturreferates Karlsruhe
2009 Kunstschaufenster des BBK in Karlsruhe
2010 Galerie Einstein in Herrischried
2011 APK Mitglieder Zehnthaus Jockgrim

Kunst am Bau

2 Ankäufe der Helene-Lange-Schule in Karlsruhe
Ankäufe des Staatstheaters in Mainz, Kleines Haus
Objekt:”Baumwächter” für Skulpturenweg der Ars-Natura-Stiftung in
Bad Wildungen (im Internet unter Teilabschnitt 10)

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1983 Pfalzgalerie in Kaiserslautern
1984 Kahnweilerhaus in Rockenhausen
1990 Bad. Kunstverein in Karlsruhe
1992 Freundeskreis Kunstraum Neureut
Gedok-Galerie in Karlsruhe
Internationale Herbstmesse in Frankfurt
1993 Art Expo in New York
Galerie Altes Rathaus in Wörth
1994 Rathaus in Gernsbach
Galerie Marktschlößchen in Halle
Tuchfabriken in Kusel
Theodor-Zink-Museum in Kaiserslautern
1995 Freundeskreis Kunstraum Neureut und
Galerie art-contact in Neureut
Oberrheinisches Dichtermuseum in Karlsruhe
1996 Kunstverein Villa Böhm in Neustadt
Rathaus in Mainz
Villa Streccius in Landau
Zehnthaus in Jockgrim
1997 Landesgewerbeamt in Karlsruhe
Tuchfabriken in Trier
Haus Metternich in Koblenz
Kreishaus SÜW in Landau
1998 Rathaus in Mainz
Villa Böhm in Neustadt
Frank-Loebsches-Haus in Landau
Herrenhof in Mußbach
Staatstheater in Mainz, Kleines Haus
Künstlerhaus in Karlsruhe
1999 Galerie La Pastourelle in Kuhardt
Künstlerhaus in Karlsruhe
Galerie Altes Rathaus Wörth
2001 Galeria Municipal Benicarlo, Spanien
1 Jahr Aufenthalt in Spanien
2002 Künstlerhaus Karlsruhe
2004 Landesgewerbeamt Karlsruhe
Künstlerhaus Karlsruhe
2007 Künstlerhaus Karlsruhe
2008 Regierungspräsidium Nordbaden in Karlsruhe
2009 Versteigerung im Hambacher Schloß Neustadt
2010 Aktion “Malen für Wale” Internet
3 Tage-Markt Herrenhof in Mußbach

Öffentliche Ankäufe:

Forschungszentrum in Karlsruhe,3 Ankäufe
Städt. Galerie in Karlsruhe,
Stadt Karlsruhe,Hochbauamt,
4 x Regierungspräsidium Nordbaden,
Ministerium für Kunst und Kultur in Rheinland-Pfalz,
Staatstheater Kleines Haus in Mainz,
Kreisverwaltung Südliche Weinstraße in Landau,
LPR Ludwigshafen

Zahlreiche Arbeiten im Privatbesitz

 

Johanna Seiter: “Überflieger” 80 x 60 cm, Tempera 680.- Euro

Seiter: Leichtigkeit

Johanna Seiter: “Leichtigkeit” 100 x 80 cm, Tempera, 950.- Euro

Johanna Seiter: “ohne Titel” 40 x 40 cm, Tempera, 220.- Euro

Johanna Seiter: “ohne Titel” 40 x 40 cm, Tempera, 220.- Euro

Johanna Seiter: “ohne Titel” 40 x 40 cm, Tempera, 220.- Euro

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Mark

Mark wurde 1970 geboren, ist Autodidakt und läßt sich vom Puls der Großstadt und allen neuen Strömungen der Gesellschaft inspirieren. Vor allem Musik und Kunst sind es, die sich in Marks Bilder als Vitalität, Lebensfreude und kräftigen Farben widerspiegelt.

Mark: Real

Mark: Real, 90×120 cm Acryl auf Leinwand, 350 Euro
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Albert Merz

Albert Merz wurde 1942 in Unterägeri/Schweiz geboren. Er besuchte von 1972 bis 1975 die Schule für Gestaltung in Luzern.
1980 bis 1984 studierte Albert Merz an der Hochschule der Künste, Berlin. 1986 erhielt er ein Arbeitsstipendium der Stadt Berlin. Damit verbunden war ein Arbeitsaufenthalt im Instituto Svizzero, Rom. 1997 absolvierte Albert Merz ein Londoner Werkjahr der Zuger Kulturstiftung Landis & Gyr.
Albert Merz lebt und arbeitet in Berlin.

Albert Merz: ohne Titel

Albert Merz: ohne Titel, Originalradierung + Collage, Echtsilberrahmen,UV Schutzglas, signiert & limitiert 45 Exempl.,
Bildgröße 20×24 cm, Rahmengröße 52×64 cm Blattpreis 320 EUR, Komplettpreis 530 EUR
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Antje Hassinger

geboren 1961 in Witten
1981-1986 Studium Objekt-Design FH Dortmund
1983 Gründungsmitglied des Künstlerhauses Dortmund

Einzelausstellungen
1987 Galerie Bo 7 Bochum
1989 Künstlerhaus Dortmund
1990 Galerie Karo Berlin
1992 Museum am Ostwall, Studio, Dortmund
1993 Galerie im Kunsthaus Essen
1993 Künstlerhaus Lauenburg
1993 Galerie Roland Abhold, Freiburg
1993 Galerie Stefan Rasche, Münster
1994 arke Galerie Dortmund
1994 Kunstraum Hagen
1997 arke Galerie Dortmund
1997 Kunstraum Hagen
1998 Galerie Lygnass Herne
2000 Galerie Jesse Bielefeld
2001 Galerie Steinbach Krefeld
2001 arke Galerie Dortmund
2006 Galerie Paul Sties Kronberg
2007 arke Galerie Dortmund
2007 Galerie Schürmann Kamp-Lintfort
2008 ART Karlsruhe arke galerie (one artist show)

Antje Hassinger: ohne Titel

Antje Hassinger: ohne Titel, Seriegrafie, Echtsilberrahmen,UV Schutzglas, signiert & limitiert 99 Exempl.,
Bildgröße 30×40 cm, Rahmengröße 54×65 cm 490 EUR
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Emanuel Raab

Emanuel Raab studierte zwischen 1978 und 1982 an der Fachhochschule für Gestaltung in Darmstadt Fotografie und Film und arbeitete zunächst als freier Fotograf.
Seit 1990 beteiligte er sich an zahlreichen Gruppenausstellungen (u.a. Ursula Blickle Stiftung, Marburger Kunstverein, Kunsthaus Dresden, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg) und Einzelausstellungen im In- und Ausland (u.a. Goethe-Institute London und Neapel, Kunsthalle Bielefeld, Landesmuseum Oldenburg, Kunstverein Ulm, Frankfurter Kunstverein, Schirn Kunsthalle).
Seit 1996 realisierte er zahlreiche Installationen und Kunst am Bau-Projekte für namhafte Unternehmen und Institutionen (u.a. Allianz-Arena, München, Verwaltungsgebäude der EuroHypo Bank, Frankfurt, Technologiezentrum der Jenoptik AG, Jena) und führte Kamera und Regie bei Dokumentar und Kurzfilmen (u.a. ‘Einstein Spaces’ (3sat), ‘Nach Liebe habt ihr nicht gefragt’ (arte Themenabend), ‘Club Culture’ (arte Themenabend).
Seit 2001 lehrt er als Professor an der Fachhochschule Bielefeld Fotografie und Bildmedien.

Emanuel Raab: Nachtland #15 

Emanuel Raab: Nachtland #15, Originalfotoabzug hinter Acrylglas kaschiert, signiert & limitiert 5/75 Exempl.,
Bildgröße 43,6×29 cm, Glasgröße 58×43 cm 498 EUR
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Josef Ebnöther

geboren 1937 in Altstätten, Schweiz
lebt heute im schweizerischen Lüchingen am Bodensee.
1959-1964 Kunstgewerbeschule Sankt Gallen
62-69 Akadémie de la Grande Chaumière und
1964 École Nationale Supérieur des Beaux Arts, Paris.
Knüpft mit seiner Malerie an die Traditionen des abstrakten Expressionismus an.

Ausstellungen und Sammlungen

Zahlreiche öffentliche Aufträge u.a. 1992/93 zusammen mit Ulrich Rückriem (Steinarbeiten): Auftrag für St. Josef in Kempen (Kirchenfenster 220qm).
Verschiedene erste Preise bei Wettbewerben für öffentliche Gebäude im In- und Ausland (Ausführungen in Glas, Stahl, Tapisserien).
Vertreten auf Kunstmessen durch verschiedene Galerien
Bilderankäufe durch Museen, private und öffentliche Institutionen.

Josef Ebnöther: ohne Titel 

Josef Ebnöther: ohne Titel , Mischtechnik auf Bütten, sign. Unikat UV-Schutzglas,
Bildgröße 20×20 cm, Rahmengröße 42×42 cm 490 EUR
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert

Ute A. Thiess

geboren und aufgewachsen in Hamburg.

lebt als freischaffende Malerin in Oberkochen

Design-Studium an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg

Portrait und figürliches Zeichnen bei August Ohm und Erhard Göttlicher.

Zusätzliches Zeichnen an der HfbK in Hamburg.

Studienaufenthalte in Indonesien

Ute a. Thiess schreibt:

- Malen als Aufbruch und Reise -

Sie führt mich auf die Suche nach verborgenen Seelenbildern und mit jedem gemalten Bild bewege ich mich näher zu mir selbst, offenbare das Konzept meiner metaphysisch inspirierten Arbeiten.
In meinen Bildern verdichten sich Farbharmonie, figurative Form und Landschaftsvisionen zu Spannungsfeldern zwischen zeichnerischen Spuren, gestaltet, belebter und beseelter Fläche. Sie haben sowohl mit dem Sichtbaren als auch mit dem Verborgenen zu tun.
Diese zu meist großformatigen Acrylbilder/Mischtechnik, zeigen vordergründig abstrakte Figurinen, neutrale Wesen, deren Wirkung sowohl archaisch als auch unserer Zeit gemäß sind.

Ausstellungen (Auswahl):

Kunstmesse Innsbruck, Österreich
Kieler Landtag, Schleswig-Holstein
“Symbiose” Summer Art Festival
Breda Niederlande
Palazza della Duchessa
Miglianica Italien
Werkkunst/Kunstwerk 2003/04/05, Schloß Reinbek bei Hamburg
Galerie Böhner, Mannheim 2005/08
Kunstmesse Salzburg, 2007 durch Galerie Böhner
„Die Galerie“, bei Bremen, 2006/07
Art Domain Gallery, Leipzig,
Palm Art Award Finalisten-Ausstellung 2007
Kunstforum International Schweiz
Teilnahme Seetal-Wettbewerb 2007
galerie m. beck /Homburg 2008
Galerie Bertrand Kass, Insbruck

diverse Galerien- &
Firmenankäufe, z.B. Sparkasse Nordfriesland

Veröffentlichung int. Kunstzeitschrift “ART Profil”

Ute A. Thiess: Schattenspur

Ute A. Thiess: Schattenspur

80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR

Ute A. Thiess: Volumen

Ute A. Thiess: Volumen
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR

Ute A. Thiess: Skulptur

Ute A. Thiess: Schattenwesen
50×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 850 EUR
Ute A. Thiess: Meeresimpressionen

Ute A. Thiess: Meeresimpressionen
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR


Ute A. Thiess: Symbiose

Ute A. Thiess: Symbiose
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: Skulptur

Ute A. Thiess: Skulptur
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR

Ute A. Thiess: Dialog
Ute A. Thiess: Dialog
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: the Green Wings
Ute A. Thiess: the Green Wings,
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR

Ute A. Thiess: Lichtmoment

Ute A. Thiess: Lichtmoment
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: Turmrose

Ute A. Thiess: Turmrose
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: Der leere Raum

Ute A. Thiess: der Leere Raum
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: ohne Titel

Ute A. Thiess: ohne Titel , Seriegrafie Rahmen echt Silber, Museumsglas,
Bildgröße 35,5×54,5 cm, Rahmengröße 58×77 cm Auflage: 99 Exempl. 490 EUR
Ute A. Thiess: Himmelsstützen
Ute A. Thiess: Himmelsstützen, 80×100 cm, 2012 Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: Gruppenbild
Ute A. Thiess: Gruppenbild 80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: Masken

Ute A. Thiess: Masken
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Ute A. Thiess: Klönschnack

Ute A. Thiess: Klönschnack
80×100 cm, Acryl/Mischtechnik auf Leinwand, 1500 EUR
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert